,

Die Weltköche zu Gast im Ikarus – Band 3

62 außergewöhnliche Rezepte und wegweisende Chefs im Portrait

Das Ikarus im Hangar-7 am Salzburger Flughafen ist nicht nur ein Magnet für Genussliebhaber, sondern auch für Spitzenköche aus aller Welt. Mehr als 100 internationale Chefköche gaben sich hier seit 2003 die Ehre und verwöhnten mit ihren speziellen Menüs die Gäste. Die 62 besten Rezepte aus 2016 wurden nun im dritten Band von „Die Weltköche zu Gast im Ikarus“ zusammengetragen.

Auf 312 Seiten blättert sich der Leser durch vielfältige erstklassige Rezepte mit entsprechenden Bildern in einem sehr hochwertig verarbeiteten Buch. Die Motive zeigen nicht nur aufwendig angerichtete Kreationen der berühmten Gastköche, sondern liefern auch Einblicke in ihren Küchenalltag sowie in den der Ikarus-Crew. Zusätzlich werden sämtliche portraitierte Gastköche, ihre Philosophie und ihre Küche umfassend vorgestellt.

Das Line-Up der Gastköche liest sich wie das „Who is Who“ der internationalen Kochelite: Drei-Sternekoch Peter Knogl, Dimitris Pamporis, Poul Andrias Ziska, Dominique Crenn, 2016 zur besten Köchin der Welt gekürt, Sang Hoon Degeimbre, Prin Polsuk, Alexandre Coullion, Syrco Bakker und nicht zuletzt der neue russische Küchenstar Vladimir Mukhin.

Im Mittelpunkt des dritten Bandes von „Die Weltköche zu Gast im Ikarus“ steht jedoch das Festtagsmenü für Eckart Witzigmann. Der „Jahrhundertkoch“ feierte im Juli 2016 seinen 75. Geburtstag. Seine ehemaligen Schüler und Wegbegleiter Bobby Bräuer, Hans Haas, Karlheinz Hauser, Roland Trettl, Harald Wohlfahrt sowie Marc Haeberlin, bei dessen Vater Witzigmann in Illhaeusern gelernt und gearbeitet hat, kreierten ihm zu Ehren jeweils einen besonderen Gang. Im Buch präsentieren sie detailliert ihre kulinarischen Kreationen für den „Chef“, wie Eckart Witzigmann nach wie vor von Kollegen aus aller Welt ehrfürchtig und mit vollem Respekt genannt wird.

Sämtliche Rezepte sind so beschrieben, dass sie von Profis und engagierten Hobbyköchen selbst nachgekocht werden können.

PANTAURO Verlag, erschienen am 9. November 2016
ISBN-13: 978-3-7105-0014-5
Gebundene Ausgabe: 312 Seiten
Größe: 25,5 x 34,3 cm
Preis: 49,95 €