Das Atlantic Hotel gehört zu den besten Adressen auf Jersey. Ein entspannt-elegantes Haus, das vor allem mit seiner spektakulären Lage inklusive atemberaubenden Meerblick, seiner sternegekrönten Gourmet-Küche und einem exzellenten Service zu brillieren weiß.

Heike Neuenburg

Tipp der Redaktion

Der 18-Loch-Championship La Moye Golf Course grenzt direkt ans Hotelgelände. Grund genug mit einer Runde Golf in den Tag zu starten, um am Nachmittag einen Cream Tea aus Silberkannen auf der Panoramaterrasse des Atlantic Hotels inklusive frisch gebackener Scones mit Sahne und einem Hauch Marmelade zu genießen. Danach lohnt es sich gleich bis zum Sonnenuntergang sitzen zu bleiben, denn schöner geht die Sonne nirgends auf Jersey unter.

Kontakt

The Atlantic Hotel

Le Mont de la Pulente

St. Brélade

Jersey JE3 8HE

Channel Islands

Tel.: +44 1534 744 101

info(at)theatlantichotel.com

The Atlantic Hotel, Jersey | Channel Islands

„Die Kanalinseln sind ein Stück Frankreich, das ins Meer gefallen ist und von England aufgesammelt wurde“, fasst der französische Schriftsteller Victor Hugo die Quintessenz dieser malerischen Inseln im Ärmelkanal in einem Satz zusammen. Französisches Savoir-vivre trifft hier auf britische Lebensart und Tradition. Von feinsandigen Stränden über schroffe Granitklippen bis hin zu saftig grünen Wiesen und üppig blühender mediterraner Vegetation in bezaubernden Gärten reicht die landschaftliche Vielfalt mit der Jersey beeindruckt. Die kleine Insel in der Bucht von St. Malo vor der französischen Küste hat die meisten Sonnenstunden von allen britischen Inseln, und um gleich bei einem weiteren Superlativ zu bleiben: das Atlantic Hotel hat die Terrasse mit dem schönsten Sonnenuntergang auf Jersey.

Spektakuläre Lage hoch über der St. Ouen’s Bay an der Westküste der Insel

Nur zehn Minuten dauert die Fahrt zum Atlantic Hotel, das knapp fünf Kilometer entfernt vom Flughafen gelegen ist. Eingebettet in eine sechs Hektar große Parklandschaft, liegt das elegante Hotel oberhalb der Steilküste mit einem Traumblick über die langgestreckte St. Ouen’s Bay und ihrem fünf Meilen langen Sandstrand – Hamptons-à-la-Jersey- Feeling. Strahlend weiß leuchtet die Fassade des modernen, langgestreckten Hotelgebäudes. Wasser plätschert leise in einem Becken am Eingang, in dem sich Fische tummeln. Moderne Kunst hängt an den rustikalen Wänden der Lobby über bequemen Ohrensesseln und Sofas, die zum Entspannen und Lesen einladen. Das zu Small Luxury Hotels gehörende Haus strahlt eine persönliche, lässig-luxuriöse Wohlfühlatmosphäre aus.

Familiengeführt seit zwei Generationen

Das kleine Fünf-Sterne-Haus ist seit seiner Eröffnung 1970 in Familienbesitz und wird inzwischen in zweiter Generation von dem charmanten Hoteliers-Ehepaar Patrick und Treena Burke geführt. Patrick‘s Vater, Henry, Absolvent der berühmten Hotelfachschule in Lausanne, hatte seinerzeit die Vision ein völlig neues Luxushotel mit internationalen Standards in spektakulärer Lage auf Jersey zu schaffen, das es bis dato auf der Insel nicht gab. Hotels auf Jersey waren zu jener Zeit eher traditionell und hatten sich aus Gästehäusern entwickelt. Sein Konzept ging auf und wurde ein voller Erfolg. „Das Atlantic Hotel war das Lebenswerk meines Vaters und irgendwie ist es dann nach und nach auch zu meinem Lebenswerk geworden“, erzählt Patrick Burke lächelnd. Über die Jahre hat das Atlantic Hotel viele Auszeichnungen erhalten und Preise gewonnen, unter anderem den AA’s Courtesy and Care Award sowie einen Michelin Stern für sein Restaurant. Es wurde zum Best International Hotel 2015 vom Food and Travel Magazine und für 2016 zur Best Dining Experience and Best Champagne List von Conde Nast Johansens gewählt.

Sternegekrönte Küche im Ocean Restaurant

Für Lunch und Dinner steht das lichtdurchflutete Fine-Dining Restaurant Ocean zur Verfügung. Das Beste was Jersey von Land und Meer zu bieten hat, wird hier gekonnt und kunstvoll auf dem Teller serviert. So ist es kein Wunder, dass die Küche des Atlantic Hotels bereits im elften Jahr in Folge mit einem Michelin Stern honoriert wird. Deshalb unbedingt vorher reservieren.
Alternativ kann auch das neue Schwesterrestaurant „Mark Jordan at the Beach“ besucht werden. Kaum eine Viertelstunde dauert die Fahrt nach Beaumont in der St. Aubin`s Bay, wo das legere und stylische Strandrestaurant des Küchenchefs direkt am Meer liegt. Executive Chef Mark Jordan versteht sein Handwerk und serviert exzellente Küche, die ihren Fokus auf erstklassige lokale und saisonale Produkte legt.

Zimmer mit Meer- und Golfplatzblick

Jedes der 50 Hotelzimmer bietet entweder Meer- oder Golfplatzblick. Wir empfehlen auf jeden Fall ein Zimmer mit Ocean View, denn die Aussicht ist einfach grandios. Ein Teil der luxuriösen Refugien wurde gerade erst renoviert und wartet mit hellen Parkettböden und modernem Design auf: an den bodentiefen Fenstern graublaue Chintz-Vorhänge, das Interieur ist in sanften Meeresfarben von Blau bis Sandbeige gehalten. Alle Zimmer sind mit verschiedenen Annehmlichkeiten wie kostenfreiem WLAN, TV und Safe versehen. Ein Wasserkocher für die Zubereitung der obligatorischen Tasse Tee fehlt ebenso wenig, wie eine Schale mit frischen Äpfeln. An warmen Tagen wäre eine Klimaanlage wünschenswert, denn der Deckenventilator alleine ist meist nicht ausreichend. Die Marmorbadezimmer sind mit Kosmetikprodukten von Molton Brown, einem kuscheligen Bademantel und einer Handtuchheizung ausgestattet. Geduscht wird in der Badewanne. Sechs Gartenstudios liegen in einem Extraflügel im Erdgeschoss und bieten private Terrassen, ebenso wie die beiden großzügigen Suiten mit optisch abgetrenntem Wohnbereich. Der Poolbereich ist klein, aber fein. Ein Außenpool und ein beheizter Innenpool sind ganzjährig nutzbar. Für sportlich Aktive gibt es ein kleines Gym und einen Tennisplatz. Golfer kommen auf dem angrenzenden La Moye Golfplatz auf ihre Kosten. Wer Lust auf Sand und Sonne verspürt, wählt den schmalen Pfad, der steil hinunter zum Strand führt.