Städtetrips:
Hamburg unter den Top-Reisezielen in 2018

Der internationale Reiseführer Lonely Planet schlägt in seinem aktuellen Trend-Buch „Best in Travel 2018“ verschiedene Reisedestinationen und interessante Städtetrips zum Entdecken vor. Die Hansestadt Hamburg schafft es als einzige deutsche Stadt unter die weltweite Top 10 bzw. direkt auf Platz vier der vorgestellten Städte.

Neben der in 2017 eröffneten Elbphilharmonie, deren Dach wie ein Kristallsegel schimmere, biete Hamburg laut Lonely Planet viele Überraschungen: „Strandbars an der Elbe, die nur im Winter geschlossen sind, ein Nachtleben, das zu den besten Europas zählt, und zahlreiche charmante kleine Bauwerke, die man bei Spaziergängen entdeckt.“ Eine Hafenrundfahrt und den Fischmarkt solle der Hamburg-Besucher ebenfalls „nicht verpassen“.

Rang eins belegt in 2018 die spanische Metropole Sevilla, gefolgt von Detroit, USA und der australischen Hauptstadt Canberra. Die Autoren des Verlags und die Online-Community gingen bei ihren Bewertungen den Kernfragen nach, welche Orte gerade einen spannenden Wandel durchmachen, und welche Ziele vom Geheimtipp zum Hotspot avancieren.

In den dreizehn erschienenen „Best in Travel“-Büchern von Lonely Planet war Deutschland bislang eher selten vertreten gewesen. 2016 gelang es Bayern bei den Regionen auf Platz acht, 2011 wurde Berlin als „Comeback-Stadt“ erkoren und 2010 konnte sich Deutschland einen Platz unter den Top 10 der Länder sichern.

 

Weiterführende Informationen:

Top Städte 2018

Lonelyplanet | Hamburg