,

Renaissance des Cremelikörs: RumChata

Eine Welle namens RumChata schwappt derzeit von Amerika nach Deutschland. Sie ist weltweit seit 2009 auf dem Vormarsch und hat bereits die internationale Bar- und Küchenszene aufgemischt. Eine Welle aus cremig weißem Rum mit vordergründigen Zimt- und zurückhaltenden Vanillenoten – eine alkoholische Hommage an das spanische Erfrischungsgetränk Horchata.

Feinste Zutaten und weniger Kalorien

Der neuartige Rumlikör wird aus fünffach destilliertem Rum hergestellt und mit feinster Sahne aus dem US-Bundesstaat Wisconsin sowie mit erlesenen Gewürzen aus aller Welt kombiniert. Auf Farb- und Konservierungsstoffe wird bei seiner Herstellung ebenso verzichtet, wie auf ein Drittel weniger Kalorien im Vergleich zu anderen Sahnelikören. Sein Geschmack ist zart sanft-schmeichelnd, cremig, jedoch ohne wirklich süß zu sein, nachhaltig und vollmundig am Gaumen, ohne zu prägnant zu werden – eine harmonische Kombination, die sowohl zu Cocktails oder Shots als auch zur Verfeinerung von Desserts passt.

RumChata hat einen Alkoholgehalt von 15 Prozent und wird in einer zeitlosen weißen 700ml Flasche mit markant goldenem Schraubverschluss angeboten. Der Newcomer  gehört mit über sieben Millionen verkauften Flaschen pro Jahr zu den erfolgreichsten Rum-Cremelikören der Welt. So konnte sich RumChata bereits 50 Prozent Marktanteile von Marktführer Bailey’s in den USA sichern und ist mittlerweile in rund 30 Ländern am Markt vertreten.

Weitere Informationen und Rezeptvorschläge finden Sie unter: www.rumchata.com.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.