Wer zum Oktoberfest oder auch sonst verkehrsgünstig, jedoch nicht mitten in der quirligen Innenstadt von München wohnen und arbeiten möchte, dem bietet das INFINITY Hotel & Conference Resort Munich in Unterschleißheim insgesamt 439 Zimmer und Suiten, einen großen SPA- und Wellnessbereich und neun unterschiedliche Bars sowie Restaurants. Die Zimmeranzahl des Hotels der Kategorie 4 Sterne Superior hat sich seit Sommer 2018 fast verdoppelt und trägt damit der nachhaltigen Beliebtheit der Landeshauptstadt bei nationalen wie internationalen Gästen Rechnung. Die großzügigen Zimmer und Suiten sind in kontemporärem Stil und Naturtönen gehalten und eröffnen dem Gast bei Föhnlage ein beindruckendes Alpenpanorama.

Neu konzipiert wurde auch der gesamte Lobby- und Barbereich, der sich unter anderem ideal zum entspannten Arbeiten oder auch für Meetings im kleinen Kreis eignet. Das zentrale Herzstück ist die INFINITY Lounge, umrahmt von unterschiedlichen Sitzecken, einer Bibliothek sowie großen Fensterfronten mit Blick in den Innenhof. Sie geht unmittelbar in den Lobbybereich über, der ebenfalls einem Facelift unterzogen wurde.

 

 

Das Interior Design eines gehobenen Businesshotels

Interior Designer Peter Buchberger sorgte mit seiner Handschrift im gesamten Lobby- und Barbereich für ein wohnliches und zugleich großzügiges Hotelerlebnis. Er und sein Team richteten den Fokus auf feine Textilien und Materialien, die harmonisch miteinander in Einklang gebracht wurden. Designklassiker, besondere Leuchten oder auch eine handbedruckte Tapete mit ungewöhnlicher Musterung sind bewusst eingesetzt, um Akzente zum dunklen Wurzelholz des Bodens zu setzen.

Ähnliches findet sich im hoteleigenen und größten SPA Münchens. Peter Buchberger und sein Team setzten in diesem Bereich des Hauses auf sanftes Understatement. Ihr Leitmotiv lautete: Entschleunigung. Das dunkle Wurzelholz wird dabei mit einem hellen Stein aus Travertin kombiniert. An den Decken bilden organisch geformte Lichtsysteme optische Inseln, Teardrop-Leuchten von Flos erinnern an Wasser. Als Kontrast zu Steinen, Holz und Messing wurden sinnliche und edle Stoffe unter anderem von Dedar gewählt.

Wohlfühlwelten im INFINITY SPA

Das neue INFINITY SPA befindet sich im Untergeschoss des Hauses. Auf 1.700 Quadratmetern können Hotel- und Day-Spa-Gäste unter anderem einen Pool, eine finnische Sauna und Biosauna sowie ein Aromadampfbad nutzen. „Mit dem neuen Spa- und Wellnessbereich sprechen wir gezielt auch Wochenendgäste an. Diese finden neben dem vielfältigen gastronomischen Angebot ein großzügiges und lichtdurchflutetes Refugium mit sieben Behandlungsräumen, einen Ruheraum, einen großen geschützten Innenhof und einen Fitnessbereich vor“, erläutert Hoteleigentümerin Christina Striebel. „Die Großzügigkeit des INFINITY SPA lässt für unsere Gäste eine Aufenthaltsqualität entstehen, die man sonst nur von ausgewiesenen Urlaubshotels kennt“, so Striebel weiter.

 

 

Bayerische Gaudi und Romantik außerhalb der Wiesn

Neben einer der größten Eventflächen Süddeutschlands sowie weiteren großen und kleinen Veranstaltungsräumen im Haus, offeriert vor allem die hauseigene HIRSCHALM im Außenbereich des Hotels ein geeignetes Kontrastprogramm zum inneren Ausgleich des SPA-Bereiches und die Option auf eine ganzjährige Hüttengaudi in gehobenem Ambiente. Auf einer Fläche von insgesamt 175 m2 finden hier bis zu 190 Personen genügend Platz für zünftige Events. Das kleinere Pendant ist ein rund 60 m2 großes Separee im Haus das Chalet genannt wird. Es schafft für bis zu 45 Personen ein behagliches Ambiente mit eigenem Kamin und holzvertäfelten Wänden. Eine Einladung zum stilvollen Feiern mit Bergweltromantik.

 

Weitere Informationen erhalten Sie unter: https://www.infinity-munich.de/.